Fruchtiger Steaksalat

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Heute schreiben wir bereits den siebten Jänner 2017 und nach einer verdienten Weihnachts- und Jahreswechselpause melden wir uns umso motivierter zurück. Ich hoffe, ihr hattet ein ebenso schönes Weihnachten und einen tollen Silvesterabend. Apropos Jahreswechsel – welche Neujahrsvorsätze habt ihr denn gefasst? Bei uns geht es so weiter, wie 2016 geendet hat; so oft es geht auf den Bauch hören und sich hin und wieder etwas gönnen. Wenn ihr zu denjenigen gehört, die auf ihren Körper achten und trotzdem genießen wollen, gibt es heute ein super Rezept für euch. Nicht nur Sport alleine sorgt für Glücksgefühle, sondern auch ansehnliches und abwechslungsreiches Essen. Ein netter Nebeneffekt ist die schnelle Zubereitung, der absolut sommerliche Geschmack und die Vielfalt der Zutaten. Einer der häufigsten Neujahrsvorsätze beschäftigt sich mit dem Ziel, ein paar lästige Pfunde zu verlieren. Deswegen stehen einige Rezepte (dieses eingeschlossen) am Blog ganz im Motto von „abs are made in the kitchen“ 😉 . Als Abschluss noch einen Tipp, egal ob Vorsätze oder nicht: Mach einfach, was dich glücklich macht.

Steaksalat mit Himbeerdressing
Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Was du brauchst:

Für den Salat

2 Eier
1 Zucchini
20 dag Ziegenfrischkäse
1 Päckchen Vogerlsalat
2 Fleischtomaten
2 Scheiben vom Rib-Eye
5-10 Himbeeren

Für das Dressing

10 Himbeeren
1 halbe rote Zwiebel
5 EL Apfelsaft (wenn möglich naturtrüb)
3 EL Essig
2 EL Öl (neutrales Pflanzenöl)
Salz
Pfeffer

So wird’s gemacht:

  1. Als erstes geht es an das Dressing. Die halbe Zwiebel würfelig schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun anrösten.
  2. Essig, Apfelsaft, Öl, Zwiebel und Himbeeren miteinander mixen. Entweder einen Standmixer oder einen Pürierstab benutzen – Hauptsache die Komponenten werden ordentlich miteinander vermischt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  3. Topf mit Wasser aufstellen und die Eier hartkochen.
  4. Zucchini in längliche, dünne Scheiben schneiden. Ziegenfrischkäse portionieren und auf die Zucchinistreifen geben. Diese einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
  5. Rib Eye gemeinsam mit den Zucchiniröllchen um die 7 Minuten in einer Pfanne anbraten. Fleisch nur einmal, Röllchen öfter wenden. Wenn ihr wollt, könnt ihr beides salzen und pfeffern.
  6. Eier und Tomaten in Scheiben schneiden, Himbeeren waschen, Vogerlsalat auf einem Teller vorbereiten.
  7. Steak aus der Pfanne nehmen, in Streifen schneiden.
  8. Alle Zutaten gemeinsam auf die Teller geben und mit dem Dressing beträufeln.
  9. Genießen! 🙂

 

steeeeeea

steeeea

steeea

 

(c) Serotoninfabrik
Fotos & Text: Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s