Rindsrouladen mit Spätzle

Rindsrouladen mit Vollkornspätzle
Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Eigentlich hatte ich bereits gestern vor euch ein Rezept für Lasagne zu präsentieren. Wie das allerdings immer so auf Foodblogs ist, sollten auch die Fotos ansprechend aussehen. Leider habe ich die Lasagne nicht ganz so aus der Auflaufform bekommen wie gewollt (klappt sicher beim nächsten Mal). Heute ist Freitag! Ich war bis 3 Uhr auf der Uni und habe während der Blocklehrveranstaltung ständig daran gedacht, was gekocht werden könnte. Nach 5 Stunden Referaten schweift man mit seinen Gedanken (ob gewollt oder ungewollt) immer wieder ab. Schlussendlich entschied ich mich für ein klassisch österreichisches Gericht. Falls ihr am Wochenende noch nichts vorhabt, wünsch ich euch viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Was du brauchst:

Rindsrouladen

4 Rindsschnitzel
1 große Zwiebel
6 Stück Essiggurken
1 Karotte
Majoran
150  g Speckwürfel
1 Schuss Weißwein
1 Becher Schlagobers
2 EL Senf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Spätzle

250 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
2 Eier
200 ml Milch

So wirds gemacht:

  1. Die Zutaten für die Spätzle zusammenrühren. Einen großen Topf mit Wasser  (unbedingt salzen) aufstellen.
  2. Während das Wasser zum Kochen gebracht wird sollten Karotten, Gurken und der Zwiebel feinwürfelig geschnitten werden.
  3. Spätzleteig mit einem Spätzlehobel in das kochende Wasser geben. Rund 2 Minuten kochen lassen, abseihen und wieder zurück in den Topf geben. Diesen beiseite stellen.
  4. Das kleingeschnittene Gemüse samt dem Speck anrösten. Währenddessen die Schnitzel klopfen (Alternative: mit einem anderen schweren Gegenstand (Pfanne) „klopfen“), mit Senf einstreichen, Salz und Pfeffer zugeben.
  5. Die angebratene Füllung und ein wenig Majoran löffelweise in die Schnitzel füllen. Übrige Füllung beiseite stellen. Nicht zu viel verwenden, da sich die Schnitzel noch zusammenrollen lassen sollten. Mit einem Zahnstocher fixieren.
  6. Rouladen von allen Seiten scharf anbraten, mit Weißwein ablöschen, Schlag zugeben und die restliche Füllung in die Soße geben.
  7. Spätzle wieder erwärmen. Rouladen noch 5 Minuten köcheln lassen.
  8. Anrichten und warm genießen! 🙂

rind

rin

rinds

(c) Serotoninfabrik
Fotos & Text: Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s