French Toast

Ich habe unerklärlicher Weise so gut wie immer Lust auf Frühstück. Ganz egal ob es nun Mittag, Abend oder Nachmittag ist. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen (da ich davon ausgehe, dass ich nicht die einzige bin, die es kennt) stelle ich euch heute meinen French Toast mit Erdnussbutter vor – der schmeckt Morgens, Mittags und auch Abends.

FT
French Toast mit Erdnussbutter

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: rund 15 Minuten

Was du brauchst:

8 Scheiben Toastbrot (Vollkorn oder Weißbrot)
2 Eier
1 Prise Zimt
1 EL Zucker
4 Portionen Erdnussbutter (ungefähr 60 g)

Und noch: Obst nach Wahl – bei mir waren’s Heidelbeeren, Marillen und eine Banane.

So wird’s gemacht:

  1. Die Eier mit dem Zimt und Zucker in einer großen Schale verquirlen.
  2. Das Toastbrot in diese Masse von beiden Seiten eintauchen, währenddessen eine Pfanne erhitzen lassen.
  3. Die Toastscheiben von beiden Seiten kurz goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen.
  4. Eine Seite mit Erdnussbutter bestreichen und ein zweites Toastbrot als „Deckel“ daraufgeben.
  5. Abschließend nach Lust und Laune mit Obst vollstapeln und genießen.

FT2

FT

Es gibt unzählige Namen für diese Speise. Egal ob sie nun Armer Ritter, Pofesen oder French Toast genannt wird – sie schmeckt und das schon seit der Zeit des römischen Reiches: es gibt ein erhaltenes Rezeptbuch „De re coquinaria“ das ein Rezept für in Ei getränktes und in Öl herausgebackenes Brot enthält. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob die alten Römer auch schon Erdnussbutter verwendet haben.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

(c) SEROTONINFABRIK
Text & Bilder: Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s